Planungsprozess 3. Akt:

Ein kleiner Konsens

Nach Vorgesprächen u.a. mit der Ini FelS laden SPD/ GRÜNE 2014 die beteiligten Akteure/ Kontrahenten zu einem Konsensgespräch.

Es werden 3 Vorschläge präsentiert. Nach langer, heftiger Diskussion wird der Kompromissvorschlag von SPD/ GRÜNE einstimmig! angenommen und damit zum Konsens. Der Konsens ergibt sich aus den Modellen 1 und 2 von arbos und nimmt die Mitte der Gesamtzahl von Stellplätzen: 90 (46 Stellplätze auf dem Marktplatz und 44 (19 + 9 + 16) an der Straße Saseler Markt (Süd)). Maßgeblich für den Flächenanteil der Stellplätze ist die Stellplatzbreite für KFZ nach der  aktuellen Verordnung für Stellplätze vom 17.01.2012.

Die Ini FelS stimmt diesem Vorschlag nur zu, um die Umgestaltung nicht länger zu blockieren. Sie hat große Bedenken und will die weitere Planung kritisch begleiten. 
Die gesamte Stellplatzfläche darf auf keinen Fall vergrößert werden, indem die einzelnen Stellplätze vergrößert werden.

Der Antrag von SPD/ GRÜNE, auf der Grundlage des "Saseler Konsens´" mit der Ausführungsplanung zu starten, wird noch 2014 von der Bezirksversammlung beschlossen (Drucksachen-Nr.: XIX-5973) 

Aber es dauert noch 5 Jahre, bis die Ausführungsplanung tatsächlich beginnt.